Schule

MEISTERSCHULE FÜR KAROSSERIE- UND FAHRZEUGBAU

Unsere Geschichte – Die Entwicklung
Die Ausbildung des berufsständischen Nachwuchs ist sehr eng mit der mehr als 440-jährigen Geschichte der Leipziger Karosserie- und Fahrzeugbauerinnung verbunden.
Die Ausbildung des berufsständischen Nachwuchs ist sehr eng mit der mehr als 440-jährigen Geschichte der Leipziger Karosserie- und Fahrzeugbauerinnung verbunden. Selbst unter politisch und wirtschaftlich schwierigen Bedingungen war es eine der vordringlichsten Aufgaben der Leipziger Karosseriebauerinnungsobermeister das Fortbestehen und die Entwicklung eines leistungsfähigen Handwerks zu fördern. Seit den 80er Jahren wurden jährlich in Leipzig Karosserie- und Fahrzeugbauermeister ausgebildet, bis 1989 von Rostock bis Suhl, seit 1990 von Rostock bis Ulm.

Von 1996 bis Juli 2000 erfolgt die Meisterausbildung in den Räumen der Akademie Technik mbH Leipzig. Die Meisterschule für Karosserie- und Fahrzeugbau Leipzig - Leisnig - Erlbach ist seit August 2000 in Leisnig ansässig.
Unser Verständnis von Ausbildung
Ziel unserer Ausbildung ist die deutliche Verbesserung Ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten auf dem Gebiet des Karosserie- und Fahrzeugbaues.
Zusammen mit Ihnen arbeiten wir an dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Meisterausbildung. Hierbei sind wir offene, direkte und objektive Partner. Mit hohem persönlichen Einsatz initiieren und sichern wir dauerhafte Lernprozesse abseits von eingefahrenen Gleisen. Unsere jahrzehntelange Erfahrung bringen wir ein. Mit praxisnahen Methoden erarbeiten wir gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen zur Bewältigung der Prüfungsaufgaben. Unsere Vorgehensweise erreicht bei unseren Lehrgangsteilnehmern eine hohe Identifikation mit den erarbeiteten Lösungswegen. Wir begleiten diese Lernprozesse bis zur erfolgreichen Anwendung.

Konsequenz und Kompetenz in der Lernprozessführung hilft bei der Erreichung der gesetzten Ziele. Die Lehrgangsteilnehmer der Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung binden wir in die Aneignung und Festigung der Fähigkeiten und Fertigkeiten ein. Mit unserer Vorgehensweise schaffen wir eine gemeinsame Sprache und erarbeiten neue Sichtweisen. Dies motiviert alle am Lernprozess Beteiligten, miteinander die notwendigen Lehr- und Lerninhalte umzusetzen. Wir haben den Anspruch an Qualität der Ausbildung und gehen mit gutem Beispiel voran.
Kurze Ausbildungszeit – Ihr Vorteil
Die sicherlich vergleichsweise kurze Ausbildungszeit ergibt sich aus den nachfolgenden Bedingungen:
  1. der Meisterschüler, als zukünftiger Leistungsträger, ist gewillt sich in der Ausbildung zu engagieren.
  2. die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen beschränkt.
  3. Unsere Lehrgänge finden garantiert, auch mit geringer Teilnehmerzahl (ab 6 TN) statt.
  4. die Vorbereitung auf die Prüfung erfolgt besonders individuell, d.h. unmittelbare Ausrichtung des Lehrgangs an dem persönlichen Lernprozess und -fortschritt jedes einzelnen Lehrgangsteilnehmer.
  5. die Lehrgangsteilnehmer erhalten ein umfassendes Lehrmaterial, welches formale Schreibarbeiten vermeidet, d.h. wir haben ausreichend Zeit für die aktive Auseinandersetzung mit den Lehrinhalten.
  6. die täglich 13,5 Unterrichtsstunden (10,15 Zeitstunden) unterschreiten die Arbeitszeit bei üblichen Teilzeitlehrgängen (8 Stunden Arbeit plus 5 - 7 Stunden Unterricht) erheblich.
  7. Theorie und Praxis stehen in einem gesunden Verhältnis und sind, wie die bisherigen Erfahrungen belegen, durch die Motivation und Führung der Meisterschüler durchaus gut und ohne gesundheitliche Probleme zu verkraften.
TQCert – Wir sind zertifiziert nach SGB III
Die Zertifizierung nach SGB III ist zwingend notwendig , damit die Ausbildung Bafög Förderungsfähig ist. Dies ist bei uns der Fall.
 

Dozenten

Ihre Ansprechpartner während der Ausbildung:
Christoph Manig
Dozent für:
Teil I und II
Dipl . Ing . Päd Bernhard Manig
Dozent für:
Teil II
Dipl. Arch. Victoria Manig
Dozentin für:
Design Teil I / II
Dipl . Ing . Stefan Lorber
Dozent für:
KFZ Technik
Prof. a.D. Dr. hc. Schmidt
Dozent für:
Teil IV
Herr Usche
Dozent für:
Teil III
RA Niendorf
Dozent für:
Teil III
Jan Friedrich
Dozent für:
KfZ Technik

Kontakt

Meisterschule für
Karosserie- und Fahrzeugbau
Hauptstraße 21
04703 Leisnig